HOCHBAU       STÄDTEBAU       INTERIEUR                       BÜRO       KONTAKT

BÖHM & PTNRS

A R C H I T E C T S      F Z C

ARCHITEKTURBÜRO

P        A        U        L

BÖHM













    










Penthaus Rodenkirchen

PLANUNG

2009


Das Grundstück liegt in direkter Nachbarschaft zum Zentrum Rodenkirchen, einem angesehenen Kölner Wohnquartier. Die Anbindungen an die Autobahn (Kreuz-Süd) sowie den ÖPNV (Stadt-bahnhof Rodenkirchen mit Verbindungen in die Innenstadt sowie nach Bonn) und Naherholungsgebiete (Botanischer Garten und Rheinbogen) sind optimal.

Das Gebiet ist geprägt durch zwei- bis dreigeschossige Bauten an der Friedrich-Ebert-Str. sowie vier- bis sechsgeschossige Bebauung an der Konrad-Adenauer-Str. und dem Bereich nördlich an das Grundstück angrenzend.

Wir schlagen eine geschlossene Wohnbebauung mit einem hohen Identifikationsfaktor vor.
Die Erschließung erfolgt sowohl von Westen als auch von Süden aus dem Zentrum von Rodenkirchen.
Im Inneren bilden sich öffentliche bzw. halböffentliche Plätze.
Die diesen Raum bildenden Gebäude staffeln sich in der Höhe zwischen vier und sechs Geschosse.
So wird bei der homogenen Grundstruktur eine gewisse Auflockerung der Anlage erreicht.
Auch durch die Differenzierung und Gliederung der Backsteinfassade wird der Charakter der Anlage bestimmt.
Die durch die Staffelung entstehenden Flächen können als private Außenbereiche für die oberen Wohnungen angeboten werden.
Die unteren Wohneinheiten erhalten an der von den Plätzen abgewandten Seite private Gärten.
Die notwendigen Stellplätze werden in einer Tiefgarage angeboten.








ZURÜCK ►