HOCHBAU       STÄDTEBAU       INTERIEUR                       BÜRO       KONTAKT

BÖHM & PTNRS

A R C H I T E C T S      F Z C

ARCHITEKTURBÜRO

P        A        U        L

BÖHM














Foto: Lukas Roth





WOHN- UNDGESCHÄFTSHAUS  KÖLN-KALK

PLANUNG
BAUZEIT
PROJEKTLEITER

1995-1996
1997-1998
Jürgen von Kietzell, Sàndor Forgò

Das Gebäude im Kölner Stadtteil Kalk liegt gegenüber dem Rathaus von Gottfried Böhm, der Kapelle von Rudolf Schwarz und der Pfarrkirche. Diese Gebäude prägen das stadträumliche Umfeld und bilden zusammen mit dem Neubau eine harmonische Platzsituation, die zu einem neuen Zentrum für Kalk mit einem urbanen Charakter wird. Der Bau ist gegliedert in einzelne Baukörper, die sich aus einer Sockelzone herausentwickeln. Die Vorderhäuser aus Backstein und die Gartenhäuser mit ihrer Metall-/Putzfassade sind durch die Verbindungsflure voneinander getrennt. Die vertikale Erschließung erfolgt über offene Höfe, in denen Treppenanlagen und Verbindungsebenen liegen. Öffentliche, halböffentliche und private Bereiche sind durch das offene ERschließungssystem klar herausgearbeitet. Das Haus integriert spannungsvoll und lebendig die Bereiche Leben, Wohnen und Arbeiten. Über einer Tiefgarage und den Mietkellern befinden sich die Ladenlokale. Darüber liegt ein Bürogeschoss. Das zweite Obergeschoss als Schaltebene steht optional zur Wohn- und Büronutzung zur Verfügung. Darüber liegen zwei Wohngeschosse, die teilweise Maisonette-Wohnungen und als Appartements konzipiert sind.




 





 

ZURÜCK ►